Vulkan Osorno (2.652 m)Ein tolles Erlebnis ist zweifelsohne die Überquerung der Anden abwechselnd mit dem Schiff und Bus. Normalerweise ist das ja bei der Höhe der Anden nicht so einfach. Aber zwischen Puerto Montt / Puerto Varas in Chile und Bariloche in Argentinien bietet sich dazu eine günstige Gelegenheit. Die höchste Stelle ist dabei ein Pass von lediglich 976 m. Unterwegs bieten sich bei schönem Wetter gigantische Ausblicke auf verschiedene Vulkangipfel. Besonders beeindruckend fand ich den Osorno. Er ist zwar “nur” 2.652 m hoch, hat aber mit seiner Schneekappe eine fast perfekte Form. Ein schönes Fotomotiv ergibt sich zusammen mit den unterhalb des Vulkans liegenden Petrohue Wasserfällen.

 

Centro Civico in BarilocheBariloche in Argentinien hat etwa 100.000 Einwohner und wurde 1902 von deutschen und schweizer Einwanderern gegründet. Nicht nur deshalb, sondern vor allem wegen der fantastischen Natur und der chaletartigen Architektur wird die Gegend im Nationalpark Nahuel Huapi auch als Argentinische Schweiz bezeichnet. Dazu kommt noch, dass sich in Bariloche ein Schokoladenladen an den nächsten reiht und es fast unmöglich ist, daran nur vorbeizugehen. Oft trifft man auch auf Bernhardiner aus Porzellan, die vor den Geschäften sitzen und zum Einkaufen einladen sollen. Das Schweizer Klischee wird eben gern bedient.
Sowohl im Sommer als auch wegen der guten Skimöglichkeiten im Winter ist Bariloche bei den Argentiniern als Erholungsort beliebt.

Lago Nahuel Huapi vom Cerro Otto ausInfo

Die Tour entlang der Andenseen und -vulkane kann sowohl von Puerto Montt bzw. Puerto Varas als auch in umgekehrter Richtung von Bariloche aus unternommen werden. Sie kann als Tagestour oder an 2 Tagen mit Übernachtung in Peulla durchgeführt werden. M.E. ist eine Tagestour ausreichend. Sie kostet 160 US-$ (Stand: Februar 2005) und kann z.B. bei der Agentur Andina del Sud in Puerto Montt oder Puerto Varas gebucht werden. Es empfiehlt sich, die Buchung 1-2 Tage vorher vorzunehmen. Weitere Informationen gibt es hier:

   - Cruce de Lagos
   -
Chile Cruises: Lake Crossing


© 2005 Kay Estler